TRAINING

Zitate von Teilnehmenden:

„Sehr engagierte Kursleiterin.“

„Referentin ging auf alle Vorschläge ein, war aktiv dabei.“

„Großes Lob.
Interessant, abwechslungsreich, kann ich in der Praxis anwenden.“

„Gerne wieder bei Frau Bieg!“

„Frau Bieg hat jeden einzelnen Teilnehmer einbezogen und konnte auf jeden gut eingehen. Es war sehr individuell und sympathisch gestaltet, verschiedene Ansätze wurden beleuchtet. Die einzelnen Teilnehmer wurden zu einem Team verbunden.“

„Gutes Arbeitsklima, aufgelockert.“

„Fachlich top!
Gute Mischung.
Sehr gute Planung.“

„Alles super.“

„Auf jeden Fall hat mir die Fortbildung viel Reflexionsarbeit ermöglicht und mich daran erinnert, ab und zu aus der Rolle zu gehen und mich mal zu beobachten. Dabei entdeckt man nicht nur Negatives – was optimiert werden muss. Auch schöne Beobachtungen werden wahrgenommen und können helfen sich selbst mal Anerkennung zu gönnen.“

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden das Fundament erfolgreicher Unternehmen. Ein Arbeitsplatz, welcher die Kreativität fördert, Weiterbildung unterstützt und an dem ein positives Arbeitsklima herrscht, ist die beste Voraussetzung für motivierte Mitarbeiter, die sich mit ihrem Unternehmen identifizieren.

Die Grundlage jeder kompetenten Arbeit bildet das fachliche Wissen. Ein weiterer, sehr wesentlicher Faktor erfährt durch die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt immer mehr an Bedeutung: Die Mitarbeiter haben zunehmend in einer teamorientierten, globalen Welt zu agieren, in der kommunikative, führende und problemlösende Kompetenzen unerlässlich sind. Wie alles andere, gilt es, diese „Soft Skills“ zu trainieren und weiterzuentwickeln. Mit folgenden Modulen unterstütze ich Sie dabei:

  • Mit Resilienz durch herausfordernde Zeiten
    Gesundheitsfürsorge durch Selbstkompetenz! Angemessener und konstruktiver Umgang mit Krisen und schwierigen Zeiten. Das Resilienz-Modell nach Gruhl/Körbächer. Die 7 Faktoren der Resilienz – Bestandsaufnahme und Training. Entwicklung eines persönlichen Leitfadens zur Stärkung der Resilienz und Transfer in den Alltag.
  • Teambuilding
    Neue Teams entstehen, alte verändern sich: Neuausrichtung – wo ist mein Platz? Phasen im Teamprozess: wo stehen wir – wo wollen wir hin? Rollen im Team: Unterschiedlichkeiten erkennen – Ressourcen nutzen. Verantwortung übernehmen – führen und folgen. Vertrauen schaffen – zusammenwachsen: als Team funktionieren und erfolgreich sein.
  • Teamentwicklung
    Veränderungen von außen – Veränderungen für`s Team? Standortbestimmung: was macht uns als Team aus – wo stehen wir – wo wollen wir hin? Stärken-Schwächen-Analyse. Welche Veränderungen sind notwendig? Prioriäten und Rollenverteilungen analysieren und (neu) bestimmen. Handlungsfähig in die Zukunft!
  • Kommunikation
    Ebenen der Kommunikation – auf welcher kommunizieren wir? Die „richtigen“ Fragen stellen – und aktiv zuhören. Feedback und konstruktiv kritisieren: so kommt es an!
  • Konfliktmanagement
    Konflikt: eine Chance? Rapport – der gute Kontakt, auch wenn es schwierig wird. Eskalationsstufen: wo sind wir und was steht an? Konflikttypen: wie agiere ich – und mein Gegenüber? Konfliktlösung: „gut streiten“.
  • Präsentation
    Sich überzeugend präsentieren – worauf kommt es an? Körpersprache und Stimme: ihre bedeutende Wirkung. Professioneller Einsatz von visuellen Medien. Wie gehe ich konstruktiv mit Nervosität und Störungen um?
  • Life-Balance
    Analyse des IST-Zustandes. Persönliche Balance-Strategie-Entwicklung. Sich selbst managen: Leistungskurve, Eisenhower-Prinzip, Pareto-Prinzip – Prioritäten richtig setzen. Entspannungstechniken nutzen – Umgang mit Stress neu gestalten.
  • Führungskompetenz
    Führung versus Leitung. Master-Modelling: Top-Führungskraft. Welchen Führungsstil praktiziere ich?  Führen unter Druck. Motivationsstrategien. Führung und Vertrauen.